Projektförderung für Musikprojekte mit Flüchtlingen für das Jahr 2020

Zur erfolgreichen Integration von geflüchteten Menschen in die Gesellschaft des Landes NRW ist u.a. auch eine kontinuierliche kulturell ausgerichtete Arbeit erforderlich. Der Landesmusikrat NRW unterstützt kulturelle und inklusive Vielfalt bei Musikprojekten mit Geflüchteten aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW. Es wird die Projektförderung im Bereich der Laienmusik ausgeschrieben, bei der geflüchtete und einheimische Musiker_innen zusammenarbeiten oder geflüchtete Musiker_innen eigene Musikprojekte initiieren und leiten.

Um nachhaltige Wirkungen zu ermöglichen, sollten die zur Förderung beantragten Projekte bestenfalls vom 01.01 2020 bis zum 30.11.2020 andauern.

Ziel ist es, geflüchtete Mitbürger_innen durch die Projekte in das nordrhein-westfälische Musikleben zu begleiten, Ensemble-Bildungen zu unterstützen, Sprachförde-rung durch Singen und elementarpädagogische Projekte zu ermöglichen und Plattformen der individuellen Artikulationen zu schaffen. Die kulturelle und inklusive Vielfalt von bereits bestehenden Ensembles und Bands soll öffentlich sichtbar gemacht werden.

Alle Infos zur Antragsstellung und Abrechnung der Projekte erhaltet Ihr auf Anfrage bei uns.