WOM – INFO

Liebe Vereinsvorstände,

während der 79. Landesdelegierten-Tagung 2016 in Erftstadt gaben große Teile des Präsidiums bekannt, dass sie zum Ende der laufenden Amtszeit für eine weitere Wahl nicht mehr zur Verfügung stehen. Glücklicherweise war dieser Entschluss jedoch schon innerhalb des Präsidiums bekannt und es hatten sich auch schon Interessenten gefunden, die die Arbeit im Präsidium übernehmen wollen.

Einziger Schwachpunkt hierbei: es sind keine Rentner mehr. Das heißt, dass die neu zu wählenden Personen nicht mehr so viel Zeit in der Geschäftsstelle verbringen werden, wie es bisher geschehen ist. Dadurch war das Präsidium gezwungen, innerhalb der Geschäftsstelle einiges umzustellen.

Hierbei ist die meiste Arbeit verbunden mit den Meldebögen, die zwar nur einmal jährlich von den Mitgliedsvereinen eingereicht werden müssen, jedoch vielfach mit Fehlern behaftet sind. Unsere Bundesvereinigung – BDMV – hat gemeinsam mit der Firma ComMusic eine „weborientierte Mitgliederverwaltung“ kurz WOM entwickelt. Dennis Lüttmann, Geschäftsführer unseres Verbandes, stellte dieses Programm vor und sprach die vielen Vorteile für die Vereine bei der Nutzung von WOM an. Da die Nutzung mit Lizenzgebühren i. H. v. 11,90 € pro Jahr verbunden ist, der Verband aber die Nutzung beschleunigen wollte und auch muss wurde die Kostenübernahme durch den Verband zugesagt. Daraufhin beschlossen die Delegierten der Vereine, WOM ab dem Jahr 2017 einzusetzen und zu nutzen. Die nicht anwesenden Vereine wurden mit dem Protokoll der Tagung über den Beschluss informiert.

Der größte Vorteil für die Vereine: alle bisher händisch durch die Geschäftsstelle unseres Verbandes eingetragenen Mitglieder und Vorstandsposten der Vereine wurden automatisch in WOM übernommen. Die Vereine haben also „nur noch“ Änderungen im Mitgliederbestand und der Vorstandsarbeit vorzunehmen. Wenn die Vereine einen Ansprechpartner mit mail-Adresse für das Programm benannt haben, konnte es losgehen. Die Geschäftsstelle  kann die melderelevanten Daten aus dem WOM-System per Knopfdruck übernehmen und benötigt keine zusätzliche Importschnittstelle. Der Aufwand für die Datenübernahme bei den jährlichen Meldungen ist damit minimal.

Die Firma ComMusic hat sich mit unserem Bundesverband BDMV geeinigt, ein webbasiertes Online-Meldedatenbanksystem, nachfolgend WOM genannt, zu erstellen.

Alle Vereine ohne Masterpaket nehmen ab dem 01.01.2017 das WOM für die Bestandsmeldung. Vereine mit dem Masterpaket können dieses natürlich weiter nutzen und haben auch keine Mehrkosten.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Jeder Verein benötigt lediglich einen gewöhnlichen Internet-Anschluss und Internet-Browser. Es sind keine Installationen und Updates nötig.
  • WOM ist auf einem PC, Mac, Linux, Tablets, Smartphones lauffähig.
  • Der Verband importiert die derzeitigen Bestandsdaten in das System WOM für eine Erstbearbeitung durch den Verein.
  • Jeder Verein bekommt seine individuelle Zugangskennung.
  • Einfache Masken zur Verwaltung und Pflege der melderelevanten Daten eines Vereins (Personendaten, Vereinsdaten)
  • Es erfolgt eine Plausibilitätsprüfung direkt über das WOM und damit sind die Daten immer konsistent und fehlerfrei.
  • Abruf und Ausdruck von einfachen Listen zu den Mitgliederdaten (Adressen, Mitgliedschaften) ist möglich.
  • Der Verein muss keine Meldung mehr abgeben. Die Kreisverbände und Landesverband können mittels Verbandsprogramm jederzeit die aktuellen Vereinsdaten vom Server abrufen.

Doch leider haben sich bisher noch nicht alle Vereine gemeldet!! Wir fordern auf, dieses zügig nachzuholen.

LandesMusikVerband
LandesMusikVerband NRW 1960 e.V.

Facebook
Landesjugendleitung
Landesjugendleitung LMV NRW

Facebook
Newsletter Anmeldung
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe
Förderung

Förderlogo NRW