LNE begrüßt zur Arbeitsphase Komponist Hermann Dirscherl

Traditionell am Wochenende nach Karneval trafen sich die Mitglieder des Landesnaturtrompetenensembles zur ersten Arbeitsphase des Jahres. Diese stand ganz im Zeichen der Programmvorbereitung für das anstehende Konzert am 08.03.2015 in Anholt.

Erfreulicherweise konnte Musikdirektor Steffen Wardemann nahezu die gesamte Musikermannschaft der Novemberphase in Brüggen begrüßen. Dadurch konnte intensiv an dem aktuellen Repertoire weitergearbeitet werden.
Vor Allem die Kompositionen in unterschiedlichen Instrumentenstimmungen verlangen den Musikern einiges ab.

Einen ganz besonderer Gast verfolgte diesmal die Arbeiten des LNE: Hermann Dirscherl, Komponist aus Furth im Wald / Bayern, konnte für zukünftige Aufträge für das Ensemble wichtige Erkenntnisse sammeln. Außerdem war es auch für die Musiker einmal sehr interessant, einen externen Komponisten persönlich kennen zu lernen.

Zu hören sein wird das Landesnaturtrompetenensemble beim Kirchenkonzert am 08.03.2015 in der St. Pankratius – Kirche in Anholt / Isselburg. Ab 18:30 Uhr können die Zuhörer sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. Viele neue Musikstücke wurden in das Repertoire aufgenommen, darunter zwei Uraufführungen. „Vox Trinitatis“ von Georg ter Voert sowie „El Bolero“ von Tim Glaser werden erstmalig vor Publikum aufgeführt. Dazu werden Musikstücke unterschiedlicher Stilrichtungen zu hören sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Komponisten Tim Glaser und Hermann Dirscherl sowie LMD Steffen Wardemann v.l. konnten viele Erfahrungen austauschen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die aktuelle 2015er Besetzung des LNE

 

LandesMusikVerband
LandesMusikVerband NRW 1960 e.V.

Facebook
Landesjugendleitung
Landesjugendleitung LMV NRW

Facebook
Newsletter Anmeldung
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe
Förderung

Förderlogo NRW