Gründung des LandesAuswahlOrchester

Nach langer Suche haben wir mit Roman Reckling einen Orchesterleiter gefunden, der das Präsidium mit seiner Einstellung zur Musik begeistert hat. Jung, dynamisch und tolle Ideen. Er wird dem LAO seinen „Stempel“ aufdrücken! Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Robert Brenner für den rhythmischen und Michael Roski für den bläserischen Bereich.

Wir möchten mit dem LandesAuswahlOrchester musikbegeisterten Spielern eine Plattform des Musizierens, der Kommunikation durch und über Musik und der Fortbildung bieten.

Etablierte und weniger bekannte Literatur zu spielen, damit man aus dem „Alltagstrott“ im Vereinsleben ein bisschen herauskommt und frisch motiviert das Orchester zu Hause voran bringen kann, ist unser Auftrag aus Sicht des LMV.
Wir haben uns 2010 entschlossen auf B/C umzustellen. Somit möchten wir zukunftsorientiert und dennoch mit der Basis verbunden arbeiten. Erarbeitet werden die Werke in Register-, Satz- und Tuttiproben. Wir legen Wert darauf, dass neben dem Literaturstudium auch notwendige musikalische Fähigkeiten verfeinert werden. So versuchen wir kammermusikalisch in Register- und Satzproben die Intonation, Phrasierung und Tonbildung voran zu treiben.

Unser Repertoire bildet nicht nur die sinfonische und moderne Literatur, sondern auch die Wurzeln der Spielmannsmusik ab.

LandesMusikVerband
LandesMusikVerband NRW 1960 e.V.

Facebook
Landesjugendleitung
Landesjugendleitung LMV NRW

Facebook
Newsletter Anmeldung
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Hilfe
Förderung

Förderlogo NRW